Das Antlitz der Freiheit bleibt nicht mehr verborgen

Das Antlitz der Freiheit bleibt nicht mehr verborgen.
Von Wolken verdeckt war’s mir lang.
Erkenn‘ ich das „Heute“, nicht Gestern, nicht Morgen,
erkenn‘ ich des Herzens Gesang.

Das Antlitz der Freiheit hat viele Gesichter,
in Farben, an den Himmel gemalt,
in Träumen vom Schein der Feen- Nordlichter.
Das Antlitz der Freiheit erstrahlt.

© Petra Lukoschek

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

Ich stimme zu, dass dieses Formular Name, E-Mail und Inhalt speichern darf. Detaillierte Informationen, wo, wie und warum Daten gespeichert werden, sind in der Datenschutzerklärung zu finden.