Im Flüstern der Steine hör‘ ich die Waldgeister singen

Im Flüstern der Steine hör‘ ich die Waldgeister singen,
hör‘ ich die Lieder von Frieden und Freiheit erklingen.

Im Rauschen des Waldes hör‘ ich die Rufe der Ahnen,
hör‘ ich sie reiten und kämpfen, die so wilden Germanen.

Im Plätschern des Baches hör‘ ich zwei Herzen stillstehen,
hör‘ ich die Liebenden sich heimlich die Liebe eingestehen.

Im Säuseln des Windes schwingt Vater Verrat schon sehr bald.
Ich höre das Klagen, den letzten Hauch und die Stille im Wald.

Im Knistern des Feuers hör‘ ich die Rufe aus vergangenen Zeiten.
Er wartet geduldig. Sein Lichtschein wird mich zur Quelle geleiten.

Ich höre das Flüstern der Steine. Sie flüstern von einst…

Im Flüstern der Steine hör ich die Waldgeister singen, Acryl auf Leinwand, 80 x 80 cm, 2015, © Petra Lukoschek
Im Flüstern der Steine hör ich die Waldgeister singen, Acryl auf Leinwand, 80 x 80 cm, 2015, © Petra Lukoschek

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

Ich stimme zu, dass dieses Formular Name, E-Mail und Inhalt speichern darf. Detaillierte Informationen, wo, wie und warum Daten gespeichert werden, sind in der Datenschutzerklärung zu finden.